AC Karlsruhe

Junge Christen in Karlsruhe


Lerne uns kennen

Über uns

AC - Anonyme Christen

Ja, dafür steht das tatsächlich. Jetzt ist es raus. Entstanden ist dieser, zugegebenermaßen nicht ganz unumstrittene, Name in den Anfängen unserer Treffen. Damals waren wir 5-6 Leutchens, die sich im Keller zusammengesetzt haben, um gemeinsam nach Gott zu suchen. Als wir da dann etwas verloren und betröppelt so im Kreis saßen und nicht so recht wussten, wie es nun weiter gehen würde, fiel uns plötzlich eine nicht zu verleugnende Ähnlichkeit zu diversen Selbsthilfegruppen auf. Der Name war entstanden.

Die Kombination der beiden Wörter „anonym“ und „Christ“ ist eigentlich unpassend wie die Faust auf’s Auge. Tragisch ist, dass sich diese Wörter heute tatsächlich zu oft kombinieren lassen – auch bei uns. Nächstenliebe ist dann nur noch die anonyme Spende kurz vor Weihnachten. Christliche Gemeinschaft reduziert sich auf die sonntägliche Gottesdienstshow, der man gemeinsam beiwohnt. Man kennt sich kaum und kann damit auch ganz gut leben. Jeder für sich. Glauben ist Privatsache. Diese Anonymität hat recht wenig mit dem zu tun, was die Bibel uns von Jesus und den ersten Christen erzählt. Weder im Miteinander noch in der Connection zur Umgebung ist „Anonymität“ ein Wort, von dem wir wollen, dass es uns beschreibt. So viel zum Namen.

Was wir glauben

  • Wir glauben, dass es Gott gibt und dass sich dieser finden lässt.
  • Wir glauben, dass Gott sich den Menschen auf vielfältige Art und Weise geoffenbart hat und offenbart.
  • Wir glauben, dass Gott sich danach sehnt, mit seinen geschaffenen Menschen in Verbindung zu treten.
  • Wir glauben, dass in Jesus der entscheidende Schritt gemacht wurde, der diese Verbindung wieder möglich macht.
  • Wir glauben, dass die Bibel Gott beschreibt und die wesentlichen Gedanken Gottes über diese Welt und uns und über das, was er mit uns vorhat, enthält.

Steile Ansage. Und es ist mit Sicherheit nicht alles davon so einfach, wie es klingt. Erst recht nicht, wenn dann auch noch die Behauptung dazu kommt, dass es dabei nicht um trockene Theorie geht. Dass Gott in unser ganz praktisches alltägliches Leben reinreden will. Aber wir wollen gemeinsam suchen und finden, wie das aussieht.
Manche von uns sind schon eine ganze Weile auf dem Weg mit Gott unterwegs. Manche liegen in den Anfängen. Und manche sind noch mehr am Suchen als am Finden.

Unser Programm


Wir treffen uns jede Woche abwechselnd als große Gruppe und in Hauskreisen. Wenn du dir unsicher bist, wann wir uns alle treffen, schreib einfach an info@ac-karlsruhe.de.

Groß-AC

Im AC treffen wir uns alle zusammen im Gemeindehaus. Das Programm startet um 19:30. Wir singen, beten und nutzen die Zeit, um über Gottes Vorstellung von unserem Leben in dieser Welt zu sprechen.

Klein-ac

Im wöchentlichen Wechsel treffen wir uns in Hauskreisen, das sind die acs. Wir wollen die Atmosphäre im kleineren Kreis nutzen, um tiefer über unser Leben und unseren Glauben ins Gespräch zu kommen. Als Christen sind wir aufeinander angewiesen und im ac wollen wir Raum geben, um uns gegenseitig zu ermutigen.